Burnout – Begleitung von Betroffenen und sich selbst vor dem Ausbrennen schützen

Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung

Dozent*in: Ina Michaela Hussmann

Datum: 09.
- 11.09.2022
Ort: IKT – Institut für Kunst und Therapie München
Germeringer Str. 6a (Rückgebäude)
82131 Gauting

Details

Nicht nur als KunsttherapeutIn in einer psychosomatischen Klinik oder in eigener Praxis, auch als Beraterin/Coach stehen wir immer öfter vor der Aufgabe, Burnout-Betroffene während der Akutphase zu begleiten, bei der Reintegration zu unterstützen oder wir werden aufgefordert, sinnvolle und alltagstaugliche Möglichkeiten – Präventivmaßnahmen – aufzuzeigen, um einer Erkrankung vorzubeugen.

Vor diesem Hintergrund bietet das IKT ein besonderes Seminar an, das sich an KünstlerInnen und KunsttherapeutInnen sowie an InteressentInnen aus allen gestalterischen, psychosozialen und therapeutischen Berufen richtet, die ihr Arbeitsfeld erweitern wollen. Neben dem fachlichen Aspekt, bei dem die PatientInnen und KundInnen/KlientInnen im Fokus stehen, sollen die TeilnehmerInnen im Rahmen eines Selbsterfahrungs-Workshops auch persönliche Unterstützung erleben und ‚für den Eigenbedarf lernen’: Ein Frühwarnsystem entwickeln und wirksame Maßnahmen kennen lernen, um sich selbst vor dem ‚Ausbrennen’ zu schützen.

Methodik:
Begleitet von Praxisbeispielen und kurzen Impulsvorträgen werden den TeilnehmerInnen in verschiedenen Einzel- und Gruppenarbeiten bewährte kunsttherapeutische Techniken vorgestellt und anschließend erprobt. Die theoretischen Lehrinhalte und Selbsterfahrungen mit bildnerischen Mitteln werden erweitert und vertieft durch Gespräche in Kleingruppen und im Plenum.

Das Seminar wird TeilnehmerInnen der 4-jährigen Weiterbildung sowie des Bachelorprogramms am IKT als Wahlpflichtfach (21 Stunden) anerkannt.

Dozent*in: Ina Michaela Hussmann

Betriebswirtin (VWA), Dipl. Bildhauerin und Kunsttherapeutin, studierte bei Prof. Dr. Schottenloher an der Akademie der Bildenden Künste München „Bildnerisches Gestalten und Therapie“ und ist seit 2009 für das IKT als Dozentin und Ansprechpartnerin für Studierende und InteressentInnen tätig.

Sie leitet den Bereich Kunsttherapie in der Privatklinik Lauterbacher Mühle, unterstützt als Trainerin / Coach in diversen Unternehmen Gruppen und Einzelpersonen bei Themen der Persönlichkeitsentwicklung sowie in Veränderungsprozessen und ist Supervisorin.

Material

wird gestellt.

Zeiten

mit Pausen

Freitag 18:00 Uhr bis ca. 21:30 Uhr
Samstag 9:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
Sonntag 9:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

Preis

Die Kosten für das Sonderseminar betragen: 290 €
Ermäßigter Preis für Studierende des IKT und der HfWU-Nürtingen: 270 €

Jeweils plus Materialgebühr.

Neue Bankverbindung ab 01.01.2022:
HypoVereinsbank Ulm, IBAN: DE57 6302 0086 0032 1431 13 SWIFT (BIC) HYVEDEMM461

Überweisungsvermerk: Bitte überweisen Sie die Seminargebühren erst nach Erhalt einer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer.

Anmeldung

Bis 02.08.2022
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine platzbeschränkte Fortbildung mit max. 16 TeilnehmerInnen handelt, die schon vor Ablauf der Anmeldefrist ausgebucht sein kann.

Bitte senden Sie das Anmeldungsformular an das IKT-Sekretariat (per Post oder Scan) an:

IKT Sekretariat, Germeringer Str. 6a, D-82131 Gauting
E-Mail: info@kunsttherapie-ikt.de
Bei Rückfragen: +49 (0)89 3185 9930

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Rücktrittsbedingungen

Bei einem Rücktritt bis 4 Wochen vor Seminarbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 € an.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist ein Rücktritt nur möglich, wenn ein anderer Teilnehmer nachrückt.

NEU: Kunsttherapie Weiterbildung mit Bachelor Abschluss

Unsere Weiterbildung schließt jetzt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Das berufsbegleitende Studienprogramm ist das erste Weiterbildungs-Bachelorprogramm in Kunsttherapie an einer Staatlichen Hochschule in Deutschland.