Kooperationen

HKT Nürtingen

Seit dem 1. Januar 2006 findet die Weiterbildung in Kunsttherapie und Gestaltungstherapie am IKT in Kooperation mit der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen – seit 1. März 2016 mit deren Nachfolger, dem Hochschulinstitut für Künstlerische Therapien (HKT) der Staatlichen Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) statt. Das HKT bietet Bachelor- und Masterstudiengänge der künstlerischen Therapien an.

Die berufsbegleitende Weiterbildung in Kooperation IKT-HKT schließt mit einem Hochschulzertifikat des HKT/HfWU ab. Die Weiterbildung ist in dessen Maßnahmen zur Qualitätssicherung eingebunden.
Beide Einrichtungen verfügen über mehr als 35-jährige Erfahrung in fundierter kunsttherapeutischer Ausbildung und stehen vor diesem Hintergrund für die Qualität der Lehre, die Professionalität der Durchführung und die Kompetenz der Dozentinnen und Dozenten.

NEU: Weiterbildungs-Bachelor in Kunsttherapie

Das Institut für Kunst und Therapie bereitet in Zusammenarbeit mit der HKT/HfWU einen Weiterbildungs-Bachelor in Kunsttherapie vor, der voraussichtlich zum Ende des Sommersemesters 2021 genehmigt werden wird. Sobald die Genehmigung vorliegt, werden detaillierte Informationen auf die Homepage gestellt. Der nächste Weiterbildungs-Durchgang (Beginn 01.01.2022) wird dann bereits mit einem Staatlichen Weiterbildungs-Bachelor in Kunsttherapie abschließen. Die monatlichen Gebühren werden sich entsprechend erhöhen.

European Graduate School (EGS)

Seit Januar 2006 besteht zudem eine Kooperation mit der European Graduate School (EGS), Arts, Health and Society Division, mit Sitz in Leuk, Schweiz.

NEU: Kunsttherapie Weiterbildung mit Bachelor Abschluss

Unsere Weiterbildung schließt jetzt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Das berufsbegleitende Studienprogramm ist das erste Weiterbildungs-Bachelorprogramm in Kunsttherapie an einer Staatlichen Hochschule in Deutschland.