Sonderseminare

Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung

25. – 27. September 2020

Astrid von Geyso

Viele Lehrjahre hindurch
fragt sich der Suchende irrtümlich
nach der richtigen professionellen Technik
anstatt zu verstehen
dass es um Stilbildung
und nicht um richtig oder falsch geht
J. Cremerius Vom Handwerk des Psychoanalytikers Bd. 1 (1984)

In diesem Workshop soll es trotzdem um einige leicht zu handhabende Handwerkszeuge aus  systemischer Therapie und NLP gehen. Kunsttherapeutische Interventionsanregungen aus der Praxis um neue Impulse zu geben und auch um den Beginn einer Therapie zu strukturieren.

Details & Anmeldung: Kurzinterventionen für Kunsttherapeuten aus der systemischen Therapie und NLP-Anregungen

Kategorie: Sonderseminare

Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung
19. – 21. Juni 2020
mit Dr. Christine Fuchs

„Make the secrets productive!“ – dieses Zitat von Joseph Beuys verstehe ich als Aufforderung, die Kraft der Kunst für die persönliche und berufliche Entwicklung einzusetzen.

Projekte sind wichtige Felder kunsttherapeutischer Arbeit. Im eigenen Projekt kann sich die therapeutische Persönlichkeit entfalten und die persönlichen künstlerischen Potentiale können wirksam werden.
Für viele Kunsttherapeut*innen steht die Projektarbeit am Anfang der beruflichen Laufbahn und oft begleiten die Projekte auch später noch die Arbeit in der Klinik, in einer sozialen Einrichtung oder in der eigenen Praxis.
Die Nachfrage nach kunsttherapeutischen Projektangeboten nimmt stetig zu. Unter der Prämisse Gesundheitsförderung und Resilienz sind neue Aufgabenfelder für Kunsttherapeut*innen hinzugekommen. Diese wollen proaktiv angegangen und erobert werden.

Wie entwickle ich ein Projekt erfolgversprechend? Welche Konzepte sind sinnvoll und welche Planungen sind nötig? Wo und wie kann ich Mittel beantragen? Wie finde ich Partner und baue die nötigen Netzwerke auf? Mit diesen und anderen Fragen befasst sich der Workshop. Vermittelt werden Projektmanagement, aktueller fachwissenschaftlicher Diskussionsstand und eine verträgliche sinnliche Begleitung der bürokratischen Arbeit.

Das Sonderseminar richtet sich an Kunsttherapeut*innen und Studierende, die ein eigenes Projekt entwickeln wollen.

Weiterlesen: Kunsttherapeutische Projekte planen, entwickeln und umsetzen. „Make the secrets productive!“

Kategorie: Sonderseminare

Zwischen Ressourcenstärkung und Konfliktbearbeitung:
Auf Basis der Psychopathologie im kindes- und Jugendalter kunsttherapeutische Prozesse aktiv gestalten.

Das besondere Seminar:
Fortbildung Kunsttherapie mit Kindern und Jugendlichen
17. – 19. April 2020
Tanja Holzmann

Das Seminar verbindet Theorie und Praxis: es gibt einen Überblick über die Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters und setzt dabei Schwerpunkte auf depressive Symptomatik, Angst-/Zwangs- und psychosomatische Störungen. Wie kann es gelingen, über die bildnerische Arbeit konkrete Therapieziele mit den jungen Patient*innen zu erarbeiten und wie können uns bildnerische Momentaufnahmen im Verlauf helfen? Welche Rolle spielen Resilienzfaktoren und wie entsteht ein therapeutisches Gleichgewicht zwischen Ressourcenstärkung und Konfliktbearbeitung? Das Seminar verbindet Grundlagenwissen zur Psychopathologie mit kunsttherapeutischer Methodik, praktischen Übungen und Fallvignetten aus der Praxis.

Das Sonderseminar richtet sich gleichermaßen an klinisch wie auch ambulant tätige Kunsttherapeut*innen und Studierende.

Weiterlesen: Traurig, angespannt, ängstlich, wütend, unter Druck & Co: was erzählt uns dein Bild?

Kategorie: Sonderseminare

Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung

28. – 30. August 2020

mit Ina Michaela Hussmann

Nicht nur als Kunstherapeut*in in einer psychosomatischen Klinik oder in eigener Praxis, auch als Berater*in/Coach stehen wir immer öfter vor der Aufgabe, Burnout-Betroffene während der Akutphase zu begleiten, bei der Reintegration zu unterstützen oder wir werden aufgefordert, sinnvolle und alltagstaugliche Möglichkeiten – Präventivmaßnahmen – aufzuzeigen, um einer Erkrankung vorzubeugen.

Vor diesem Hintergrund bietet das IKT ein besonderes Seminar an, das sich an Künstler*innen und Kunsttherapeut*innen sowie an Interessent*innen aus allen gestalterischen, psychosozialen und therapeutischen Berufen richtet, die ihr Arbeitsfeld erweitern wollen. Neben dem fachlichen Aspekt, bei dem die Patient*innen und Kund*innen/Klient*innen im Fokus stehen, sollen die Teilnehmer*innen im Rahmen eines Selbsterfahrungs-Workshops auch persönliche Unterstützung erleben und ‚für den Eigenbedarf lernen’: Ein Frühwarnsystem entwickeln und wirksame Maßnahmen kennen lernen, um sich selbst vor dem ‚Ausbrennen’ zu schützen.

Details & Anmeldung: Begleitung von Burnout Betroffenen mit kunsttherapeutischen Mitteln und sich selbst vor dem...

Kategorie: Sonderseminare

Das besondere Seminar:
Intensiv-Workshop: Fortbildung / Selbsterfahrung

29.10. bis 01.11.2020
mit Kathrin Franckenberg

Prozesshaftes Malen, “Point Zero Painting”, erlaubt, wie ein Kind auf Entdeckungsreise zu gehen. Es befreit von negativer Selbstbewertung und Kritik. Emotionale Blockaden, die sich aus Vorstellungen und Konditionierungen entwickelt haben, lösen sich. Diese besondere Methode der Selbsterkundung führt an jenen wilden, ungezähmten Ort in uns, wo wir uns frei und lebendig fühlen. Dort gibt es weder Regeln noch Beurteilungen. Im Zustand wacher Hingabe lauschen wir unserer Intuition, nutzen unsere Spontanität und lassen uns in jenen unberührten kreativen Raum mitnehmen, aus dem heraus wir dem, was in uns lebendig ist, auf natürliche Weise Ausdruck geben. In diesem schöpferischen Prozess mit uns selbst, können wir die Mysterien unseres Lebens erkunden. Wenn Kreativität zu fließen beginnt, übernimmt Intuition die Führung und der freie Fluss von Farben und Bildern führt zu Heilung und Erkenntnis.
Es sind weder Vorerfahrung noch künstlerische Fertigkeiten oder eine besondere Inspiration oder Begabung notwendig. Kunstschaffende, „Beginner“ und auch „Wiederholer“, sind herzlich willkommen. In einer unter- stützenden und wertschätzenden Atmosphäre dient die Leiterin als Begleiterin und Zeugin für diesen kreativen Prozess ohne zu interpretieren. Mit Hilfe der Point Zero Methode kann man lernen, sich selbst zu befragen, um so mögliche Blockaden als Wegweiser und Schlüssel zu nutzen, die zur Freiheit des Selbstausdrucks führen.

Details & Anmeldung: Point-Zero-Painting-Prozess: Emotionale Blockaden lösen – Oktober/November 2020

Kategorie: Sonderseminare

Seite 1 von 2